AllgemeinZinCo – Alles spielt (sicher) auf dem Dach

ZinCo Lösungen zur Absturzsicherung

Erfreulicherweise spielt sich immer mehr auf Flachdächern ab. Ihre Nutzung gewinnt zurecht eine immer größere Bedeutung für die Zukunft urbanen Bauens, da die Vorteile der Dachbegrünung in all ihren Spielarten immens sind: Schutz der Bausubstanz, ökologischer Ausgleich und Biodiversität, gezielter Regenwasserrückhalt und Klimaverbesserung, Staub- und Schadstoffbindung, Wärmedämmung, Schallschutz, Urban Farming und nicht zuletzt für den Menschen so wertvoller Grünraum in dichter Bebauung. Zunehmend sind Flachdächer auch Standort für viele technische Installationen wie Mobilfunk-, Lüftungs- und natürlich Solaranlagen. So werden Flachdächer immer häufiger entweder zum dauerhaften Aufenthaltsort (Wohnzweck) oder zum vorübergehenden Aufenthaltsort (Arbeitsplatz) für die Instandhaltung von allem, was sich auf Dächern befindet. Damit alle Personen auf dem Dach zu jedem Zeitpunkt vor Absturz sicher sind, steht das innovative ZinCo Produktportfolio zur Absturzsicherung bereit – ganz objektgerecht.

Henke Dachdeckerei | Zimmerei | Solartechnik für Stadthagen - ZinCo Absturzsicherung für das Gründach
(c) ZinCo GmbH: ZinCo Absturzsicherung für das Gründach.

Bei der objektgerechten Auswahl möglicher Maßnahmen zur Absturzsicherung auf dem Dach gilt es also grundlegend zu unterscheiden, ob es sich um die ständige Nutzung des Daches als Aufenthaltsort handelt (Wohnzweck) oder um temporäre Arbeiten auf dem Dach (Arbeitsplatz) für Wartung, Neuinstallation, usw.

Das Dach als Arbeitsplatz

Grundsätzlich sind Bauherrschaft und Eigentümer für die Sicherheit und die Einhaltung aller Vorschriften zum Arbeitsschutz am Arbeitsplatz Dach verantwortlich. Planer und Verarbeiter haben diesbezüglich eine Warn- und Hinweispflicht gegenüber der Bauherrschaft. Geregelt sind die Vorschriften zum Arbeitsschutz auf dem Dach in: BGV C 22, DGUV Vorschrift 38, DIN 4426, EN 795, EN 13374, Arbeitsschutzgesetz § 4, BaustellV § 4 sowie in den Richtlinien der FLL.

Bereits in der Bauphase eines Gebäudes müssen alle Dacharbeiten unbedingt sicher erfolgen, dazu dient in der Regel das Fassadengerüst. Leider kommt es immer noch vor, dass das Gerüst vor Beendigung der Dacharbeiten entfernt werden soll, dem ist heftig zu widersprechen oder es sind geeignete Sicherungsmaßnahmen zu ergreifen wie z. B. eine temporäre Umwehrung.

Henke Dachdeckerei | Zimmerei | Solartechnik für Stadthagen - ZinCo - Anschlagpunkt auf dem Gründach
(c) ZinCo GmbH Anschlagpunkt auf dem Gründach.

Ist die Bauphase beendet und das Fassadengerüst verschwunden, sind auch für den künftigen Arbeitsplatz Dach geeignete Schutzmaßnahmen zur Absturzsicherung zwingend vorgeschrieben.

Viele unterschiedliche Arbeiten fallen auf einem Flachdach an und dauern auch unterschiedlich lange. Die DIN 4426 differenziert im Bereich der Dachbegrünungen unter Absatz 5.6. abhängig von der Häufigkeit, mit der eine Dachfläche begangen wird. Bei einer Extensivbegrünung, die nur ein bis zweimal pro Jahr gewartet werden muss, sind sogenannte Einzelanschlageinrichtungen erlaubt, an denen sich eine Einzelperson mit ihrer persönlichen Schutzausrüstung PSA gegen Absturz sichert. Man spricht vom „Individualschutz“. Es können exakt so viele Personen auf dem Dach arbeiten, wie es Einzelanschlagpunkte gibt.

Hingegen sind bei regelmäßigen Pflegegängen auf dem Dach, wie es eine Intensivbegrünung erfordert, permanente kollektive Schutzmaßnahmen vorzusehen. Dieser „Kollektivschutz“ schützt automatisch alle Arbeiter zu jedem Zeitpunkt. Es können zudem viele Personen gleichzeitig auf dem Dach arbeiten. Dazu später, zunächst geht es um die verschiedenen Möglichkeiten im Bereich „Individualschutz“.

 

Quelle: Pressemitteilung ZinCo GmbH

Related Posts

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Der Meinungsmeister bietet unseren Kunden die Möglichkeit sich aktiv am Meinungsbild von unserem Unternehmen zu beteiligen.
Nutzen Sie diese Bewertungsmöglichkeit und schildern Sie Ihre Erfahrungen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von meinungsmeister.de zu laden.

Inhalt laden

Kontakt
close slider

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@henke-dachbau.de widerrufen.
Vorsorglich möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir über das Internet keine Aufträge, Rechnungen, Weisungen, Bewerbungen o.ä. rechtlich bindende Erklärungen entgegennehmen. Bitte übermitteln Sie uns entsprechende Nachrichten, deren Inhalte vertraulich sind oder rechtliche Wirkung entfalten sollen, ausschließlich postalisch oder fernschriftlich.

*Pflichtfeld