SteildachISOVER – Brandlasten minimieren, Sicherheit und Komfort maximieren
Henke Dachdeckerei | Zimmerei | Solartechnik für Stadthagen - Brandlasten minimieren, Sicherheit und Komfort maximieren
(c) SAINT-GOBAIN ISOVER G+H AG: In Kombination mit nichtbrennbaren ISOVER Dämmstoffen aus Mineralwolle und der neuen Vario® KM FirePlex Klimamembran können Konstruktionen geplant und umgesetzt werden, die maximale Brandsicherheit bieten.

Erste schwerentflammbare Klimamembran: Vario® KM FirePlex von ISOVER

Der moderne Wohnbau befindet sich im Wandel und wird mit neuen Herausforderungen konfrontiert. In Zeiten zunehmend knapper werdender Baugrundstücke gewinnen Nachverdichtungskonzepte, zum Beispiel in Form von Gebäudeaufstockungen in Holzrahmenbauweise, an Bedeutung. Unter anderem durch die engere Bebauung gerät dabei der bauliche Brandschutz noch stärker als bisher in den Fokus. Mit der neuen Vario​® KM FirePlex stellt ISOVER zur DACH+HOLZ 2020 die weltweit erste schwerentflammbare (Euroklasse B-s1, d0) Klimamembran vor. In Kombination mit nichtbrennbaren Dämmstoffen aus Mineralwolle können damit Konstruktionen geplant und umgesetzt werden, die maximale Brandsicherheit bieten.

Herkömmliche Luftdichtheitsfolien und Klimamembranen sind in der Regel normal entflammbar (Euroklasse E). Mit der neuen Vario​® KM FirePlex hat ISOVER nun das erste schwerentflammbare Luftdichtheits- und Feuchteschutzsystem nach DIN EN 13501-1 entwickelt. „Wenn man sich den Querschnitt eines üblichen Dachaufbaus oder einer in Holzrahmenbauweise errichteten Außenwand vor Augen führt, wird schnell klar, dass wir mit unserer neu entwickelten Klimamembran eine brandschutztechnische Lücke schließen“, erklärt Christina Schultz, Leiterin Task Force Vario bei ISOVER. „Mit nichtbrennbarer Mineralwolle der Euroklasse A1 gedämmt und innenseitig zum Beispiel mit Rigips-Feuerschutzplatten beplankt, bieten solche Konstruktionen bereits ein hohes Maß an Sicherheit. Zwischen diesen beiden brandsicheren Baustoffen findet sich bislang jedoch lediglich ein normal entflammbares Material der Euroklasse E. Das wollen wir mit Vario​® KM FirePlex ändern.“

In Brandprüfungen mehr als überzeugend

Als System bietet Vario​® KM FirePlex eine deutlich erhöhte Brandsicherheit: Mit der Euroklasse B-s1, d0 erreicht die Klimamembran die beste Klassifizierung in der Kategorie schwerentflammbar. In Brandprüfungen wurde zudem nachgewiesen, dass es zu keinem brennenden Abtropfen kommt und Rauchgase in nur sehr geringem Ausmaß entstehen.

Vario​® KM FirePlex besitzt einen sd-Wert von 0,3–5 m und stellt damit einen überzeugenden Feuchteschutz der Wand- und Dachkonstruktionen sicher. Die Folie ist darüber hinaus hinter Glas bis zu 18 Monate UV-beständig. Vario​® KM FirePlex ist komplett aromadicht, schützt also zuverlässig vor Ausdünstungen älterer Holzschutzmittel. Optimal ergänzt wird die innovative Klimamembran durch die ebenfalls neu entwickelten Systemkomponenten wie dem Klebeband Vario​® FireTape und dem Dichtstoff Vario​® FireFit.

Schlüssiges Gesamtpaket

„In Kombination mit unseren nichtbrennbaren Dämmstoffen etwa aus ULTIMATE, die einen Schmelzpunkt von > 1.000 °C besitzen, schaffen wir so ein schlüssiges Gesamtpaket, welches Brandlasten konsequent minimiert und die Sicherheit für die Bewohner maximiert“, so Christina Schultz. Das Vario​® KM FirePlex System ist damit eine wirkungsvolle Antwort auf die baulichen Herausforderungen von morgen.

 

Quelle: Pressemitteilung SAINT-GOBAIN ISOVER G+H AG

Related Posts

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Der Meinungsmeister bietet unseren Kunden die Möglichkeit sich aktiv am Meinungsbild von unserem Unternehmen zu beteiligen.
Nutzen Sie diese Bewertungsmöglichkeit und schildern Sie Ihre Erfahrungen.

Kontakt
close slider

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@henke-dachbau.de widerrufen. Informationsautausch und ist nicht geeignet oder bestimmt, verbindliche Erklärungen von uns zu erhalten oder uns gegenüber abzugeben.

*Pflichtfeld