SolartechnikSMA stellt EV Charger Business für E-Ladeparks vor
Henke Solartechnik für Schaumburg - Fahrzeugflotten mit Solarstrom laden
(c) SMA Solar Technology AG: Auf der Intersolar Europe 2022, die morgen in München ihre Tore öffnet, stellt die SMA Solar Technology AG (SMA) erstmals die neue Ladelösung SMA EV Charger Business vor.

Der große Bruder des SMA EV Charger ist da. Auf der Intersolar Europe 2022, die morgen in München ihre Tore öffnet, stellt die SMA Solar Technology AG (SMA) erstmals die neue Ladelösung SMA EV Charger Business vor. Sie ermöglicht Betrieben mit Fuhrparks oder Flotten die Umstellung auf CO2-neutrale Mobilität. Der SMA EV Charger Business sorgt dafür, dass E-Fahrzeuge mit Solarstrom geladen werden, wenn grüner Strom aus der firmeneigenen Solaranlage zur Verfügung steht. Kombiniert mit dem SMA Data Manager M powered by ennexOS vernetzt die Ladelösung im SMA Energy System Business bis zu 20 Ladepunkte und stimmt die Ladevorgänge aufeinander ab.

„Mit unserer neuen Ladelösung ermöglichen wir Betrieben den Aufbau einer nachhaltigen E-Ladeinfrastruktur für PKW-Fahrzeugflotten und leichte E-Nutzfahrzeuge“, sagt Nick Morbach, Executive Vice President Business Unit Commercial & Industrial and E-Mobility bei SMA. „Unternehmen mit einem eigenen Solarsystem stellen so sicher, dass immer die maximal verfügbare Menge an kostengünstigem und CO2-neutralem Solarstrom für die Ladevorgänge genutzt wird. Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden eine Lösung anbieten können, die die Energiewende voranbringt und die Voraussetzungen für die CO2-freie Mobilität von morgen schafft.“

Der SMA EV Charger Business lädt mit zweimal bis zu 22 kW Leistung und kann als Wallbox oder zusammen mit einer Stele als Ladesäule installiert werden. Er verfügt wahlweise über zwei Ladekabel oder über zwei Steckdosen für unkompliziertes Laden von Elektrofahrzeugen. In Kombination mit dem SMA Data Manager M powered by ennexOS kann die Ladelösung für ein übersichtliches Monitoring aller Ladevorgänge in das Sunny Portal powered by ennexOS eingebunden werden. Die ebenfalls über SMA erhältliche coneva SmartBox Compact ermöglicht zusammen mit dem SMA EV Charger Business, dass auf Wunsch vorwiegend Strom aus der eigenen Solaranlage zum Laden der Fahrzeuge genutzt wird – und das für bis zu 20 Fahrzeuge. RFID- und OCPP-Schnittstellen machen die flexible Einbindung in ein bestehendes Backend möglich – beispielsweise für die Abrechnung von Ladevorgängen. Eine Eichrechts-konforme Version des SMA EV Charger Business für den deutschen Markt ermöglicht zukünftig die kilowattstundengenaue Leistungsabrechnung.

Die Ladelösung SMA EV Charger Business ist ab dem dritten Quartal 2022 zunächst in Deutschland bestellbar und ab dem vierten Quartal verfügbar. Weitere europäische Länder werden kurzfristig folgen.

 

Quelle: Pressemitteilung SMA Solar Technology AG

Related Posts

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von zu laden.

Inhalt laden

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Der Meinungsmeister bietet unseren Kunden die Möglichkeit sich aktiv am Meinungsbild von unserem Unternehmen zu beteiligen.
Nutzen Sie diese Bewertungsmöglichkeit und schildern Sie Ihre Erfahrungen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von meinungsmeister.de zu laden.

Inhalt laden

Kontakt
close slider

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@henke-dachbau.de widerrufen.
    Vorsorglich möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir über das Internet keine Aufträge, Rechnungen, Weisungen, Bewerbungen o.ä. rechtlich bindende Erklärungen entgegennehmen. Bitte übermitteln Sie uns entsprechende Nachrichten, deren Inhalte vertraulich sind oder rechtliche Wirkung entfalten sollen, ausschließlich postalisch oder fernschriftlich.

    *Pflichtfeld

    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden